null2elf Innenarchitekt Düsseldorf, Praxisdesign, Praxiseinrichtung

GZRR Duisburg


Eröffnung: Januar 2011
Größe: 1000 qm

Das Fibrinnetz als Symbol für die Thematik der Gerinnung ist das dominierende gestalterische Element. Das Netz findet sich raumhoch in verschiedenen Bereichen der Praxis wieder- in den Wartezonen als Foliendruck auf den Glasanlagen und in den Behandlungsräumen als Wandgrafik. Der Patient wird von einer zentral platzierten Empfangstheke begrüßt, eine programmierbare LED-Laufschrift in der Thekenfront dient als zusätzliches Kommunikationsmittel. Besonderer Wert wurde auf die Barrierefreiheit gelegt.s Teile der Empfangstheke sind unterfahrbar ausgebildet und eine Induktionsanlage verbessert die Kommunikation mit Patienten, die eingeschränkt hören können. Zur Orientierung dienen dem Patienten große ausgefräste Raumnummerierungen, die mit Türbeschriftungen ergänzt wurden.

zur Übersicht